Bauerfeind ViscoPed

Viscoelastische Einlagen zur Reduzierung von Druckspitzen (mit Pelotte)

Die langsohligen Silikon Einlagen ViscoPed helfen bei plantarem Druckschmerz sowie bei Fehlstellungen des Vorfusses oder der Zehen. Sie betten die Fusssohle weich und verteilen beim Laufen und Stehen den Druck über die gesamte Fläche. Ihre stossdämpfende Wirkung lindert Schmerzen und schont auch Sprunggelenk, Knie, Hüfte und Wirbelsäule.

  • Weich bettend
  • Entlastungszonen für Vorfuss und Ferse
  • Rutschhemmender Fersenrand
  • Hautfreundlich
  • Pelotte unterstützt Fussquerwölbung

Lieferumfang: Paar

CHF 98.00 inkl. MwSt.

Auswahl zurücksetzen

Bauerfeind ViscoPed

Im Vorfussbereich und der Ferse des Bauerfeind ViscoPed sind zusätzlich spezielle Entlastungszonen eingearbeitet, die Druckspitzen umleiten und grossflächig verteilen. Sie gleichen typische Belastungssituationen besser aus. Die ViscoPed verfügt ausserdem über eine Pelotte zur Unterstützung der Querwölbung des Fusses. Daneben stützen die Einlegesohlen ganz leicht das Längsgewölbe und wirken so einem Knick-Senk-Fuss entgegen. Die viscoelastischen Einlagen passen sich optimal Fuss und Schuh an.

Sie bestehen aus hochwertigem Silikon, das hautfreundlich, leicht zu reinigen und besonders haltbar ist.
Ihr erhöhter Fersenrand unterstützt die rutschhemmende Wirkung des Silikons, so bleiben die Einlagen sicher unter der Fusssohle und entlasten Schritt für Schritt.

 

Masstabelle

Grösse Schuhgrösse
1 37 – 38
2 39 – 40
3 41 – 42
4 43 – 44
5 45 – 46

Indikationen

  • Druckschmerz
  • Vorfuss- / Zehendeformitäten
  • Druckumverteilung bei lokalen Druckspitzen
  • Arthralgien

Sind Sie sich unsicher, welche Einlage für Sie das Richtige ist? Wir beraten Sie gerne. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Passende Grösse finden mit dem Anova Grössenfinder:

  1. Ein Blatt Papier auf den Boden legen, bündig zu einer geraden Wand. Fuss mit der Ferse ebenfalls an die gerade Wand auf das Blatt Papier stellen.
  2. Mit Stift (senkrecht halten) dem Fuss entlang auf das Blatt Papier den Fussumriss ziehen.
  3. Auf dem Blatt Papier die Fusslänge in cm messen: Von der Ferse bis zur vordersten Zehenspitze (längster Zeh).  Mit der ermittelten Fusslänge finden Sie in der Tabelle unten Ihre Schuhgrösse für die Anova Medical Modelle: Für die passende Anova-Schuhgrösse (EU-Size )bitte die nächst grössere cm-Länge als die gemessene nehmen.
    Bsp. Frauen: Gemessen: 25.6 cm ➜ Sie benötigen die nächstgrössere Anova Medical Grösse ➜ 25.9 cm d.h. die EU-Grösse 40
  4. Sollte der Schuh relativ knapp sein, verfügen alle Anova Modelle über die AFS-Zwischensohle zur Volumenanpassung. Bitte diese Zwischensohle herausnehmen und der Schuh gewinnt etwas Volumen
  5.  Anova Medical gibt es in zwei verschiedenen Weiten: M (medium) und W (weit). Bitte im Bestellvorgang passende Weite oben auswählen.

Passende Grösse finden mit dem FinnComfort Grössenfinder:

  1. Ein Blatt Papier auf den Boden legen, bündig zu einer geraden Wand.
  2. Fuss mit der Ferse ebenfalls an die gerade Wand auf das Blatt Papier stellen.
  3. Mit Stift (senkrecht halten) dem Fuss entlang auf das Blatt Papier den Fussumriss ziehen.
  4. Auf dem Blatt Papier die Fusslänge in cm messen: Von der Ferse bis zur vordersten Zehenspitze (längster Zeh).  Mit der ermittelten Fusslänge finden Sie in der Tabelle unten die richtige  Schuhgrösse

Für offene FinnComfort Schuhe, Sandalen und Pantoletten: Zur gemessenen Fusslänge in cm ca 0,2 cm zugeben ➜ passende Innensohlenlänge wählen ➜ diese zeigt darunterliegend die passende FinnComfort Schuhgrösse.

Z.B.: Gemessene Fusslänge 24,5 cm ➜ Innensohlenlänge 24,7 ➜ sie benötigen Schuhgrösse 38 oder 5

Für geschlosse FinnComfort Schuhe: Der Fuss braucht in geschlossenen Schuhen im Zehenbereich zusätzlichen Platz beim Abrollvorgang, um Druckstellen zu vermeiden. Zur gemessenen Fusslänge in cm ca 0,5 cm zugeben ➜ passende Innensohlenlänge wählen ➜ diese zeigt darunterliegend die passende FinnComfort Schuhgrösse.

Z.B: Gemessene Fusslänge 24,5 cm ➜ Innensohlenlänge 25 ➜ sie benötigen Schuhgrösse 39 oder 5.5