Socken

    Aufatmen für sensible Füsse

    Bei Diabetes, Gefässveränderungen oder Lympherkrankungen: empfindliche Füsse verlangen nach optimalem Schutz, Zuwendung und Pflege.

    • Socken/Kniestrümpfe extraweit
    • Diabetikersocken mit Silberionen
    • Weiches Gestrick ohne einengende Nähte oder Bündchen
    • WrightSocks gegen Blasen und Druckstellen
    • Wärmesocken Merinowolle/Angora/Microfaser
    • Pilatessocken/Zehensocken
    • CEP-Skisocken

    Eine einfache Massnahme Fussschäden vorzubeugen ist das tägliche Tragen von sehr weichen Socken ohne Nähte und einschnürenden Gummibund oder mit extra Volumen.

    Spezialstrümpfe mit Silberionen im Gestrick wirken antibakteriell. Für kalte Füsse empfehlen wir Socken aus speziell wärmenden Materialien, z.B. Merinowolle.

    Haben Sie empfindliche Füsse die beim Laufen zu Blasenbildung neigen? Hier können Wright Socks mit doppeltem Gestrick schnell Abhilfe schaffen. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.