Rollstühle

Bewegungsspielraum erweitern

Ob für Menschen mit geriatrischem Handicap, für Kinder im Wachstum oder Menschen, die sportlich ambitioniert sind: so unterschiedlich Ihre Anforderungen an den passenden Rollstuhl auch sind, wir erweitern Ihren Bewegungsspielraum mit einem funktionell und optisch ansprechenden Modell.

Angebot

  • Standardrollstühle
  • Pflegerollstühle
  • Aktiv-und Sportrollstühle
  • Kinder-/ Jugendrollstühle
  • Elektrische Rollstühle
  • Elektrische Zusatzantriebe
  • Zubehör/Bekleidung/Decken

Technologie

Im Alltag muss ein Rollstuhl komfortabel und praktisch im Handling sein, im Sport leicht, stabil, wendig und hochfunktionell.
Manuelle Aktiv-Rollstühle sind dafür konzipiert, Mobilität und Selbstständigkeit der Benutzer zu erhöhen. Sie unterscheiden sich dabei in der Bauweise in starre und faltbare Aktivrollstühle.

Elektrorollstühle ermöglichen weitergehende Flexibilität und Mobilität um selbstbestimmt und unabhängig zu leben. Verschiedenste elektrische Antriebshilfen können Ihnen die Fortbewegung im Rollstuhl zusätzlich erleichtern.

Pflegerollstühle haben variable Sitz- und Positionierungsmöglichkeiten, die einen halbliegenden Transport ermöglichen. Sie ermöglichen optimierte Pflege bei schwer mehrfach behinderten Personen und bieten grösstmöglichen Komfort für den Patienten. Pflegerollstühle sind überwiegend Schieberollstühle, bedingt durch den Behinderungsgrad und die Bauart des Stuhles. In der Zusammenarbeit mit Ihren Ärzten, Therapeuten und Betreuungspersonal finden wir die optimale Lösung für Ihre Bedürfnisse.

Nach der Anpassung Ihres Rollstuhls stehen wir Ihnen weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.
Gerne beraten wir Sie zu möglichen Mietmodellen, bieten Hilfe zur Abrechnung mit Kostenträgern und stellen Ihnen bei Bedarf aus dem Hilfsmitteldepot der IV spezielle Leihgeräte zur Verfügung.

Kostenbeteiligung/Finanzierung

Für kurzfristige Engpässe oder nach einem Unfall ist die Miete eines Rollstuhles eine kostengünstige Alternative zum Kauf. Falls Sie aber einen Rollstuhl voraussichtlich längere Zeit benötigen, erwägen Sie statt einer Miete doch den Kauf eines Rollstuhles. Dieser kann exakt an ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Alle AHV-Berechtigten haben ab dem Pensionsalter die Möglichkeit, bei Bedarf einen Antrag auf Kostenbeteiligung an einem Rollstuhl zu stellen. Die festgelegte Pauschale beträgt CHF 900.- Alle 5 Jahre besteht grundsätzlich die Möglichkeit, einen neuen Antrag zum Ersatz des Rollstuhles zu stellen. Für die Antragstellung benötigen Sie die Verordnung Ihres Arztes.

PDF Kostenbeteiligung AHV

Einfachere Gehhilfen wie z.B. Rollatoren oder moderne Gehstöcke werden von der AHV nicht mit finanziert. Möglichkeiten bestehen teilweise bei Zusatzversicherungen der Krankenkasse – informieren Sie sich vor grösseren Anschaffungen unbedingt darüber, wie die Bestimmungen bei Ihrer Versicherung sind.

Unser Service - Ihr Plus

Bedürfnisabklärung zuhause oder in Ihrer Institution

Grosses Zubehör- und Ersatzteillager

Gratis Service-Check jährlich