Worauf muss ich beim Kauf von FFP2-Schutzmasken achten?

Die veränderte und schneller übertragbare Version des SARS-CoV-2 Virus bringt die Diskussion um die Verwendung von FFP2 Schutzmasken auch in der Öffentlichkeit neu auf. Auf welche Merkmale muss ich achten, damit ich eine zertifizierte und sicher schützende FFP2 Mundschutzmaske erhalte?

Übersicht Merkmale sicherer FFP2-Masken
  • Schutzklasse aufgedruckt auf Maske : z.B. FFP2 NR
  • CE-Kennzeichnung + vierstellige Kennzeichnungsnummer der Prüfstelle z.B. CE0534
  • Europäische Norm z.B. DIN EN 149:2001+A1:2009
  • Vollständige Herstellerangaben

Partikelfiltrierende Halbmasken der Klassen FFP2 gehören zur persönlichen Schutzausrüstung. Sie müssen durch eine Zertifizierungsstelle geprüft und mit CE Kennzeichnung mit vierstelliger Nummer versehen sein. Auf der Atemschutzmaske muss diese Prüfstelle, die angewandte Prüfnorm, die CE Kennung, der Hersteller, die Haltbarkeit (Ablaufdatum) und Produktbezeichnung (z.B. FFP2) ersichtlich sein. Mit der Eingabe der Kennnummer der Prüfstelle in Suchmaschinen kann man sehr leicht herausfinden wo und in welchem Prüfinstitut die Maske geprüft wurde und so Fake-Masken enttarnen.

Wir verkaufen ausschliesslich geprüfte, verifizierte und medizinisch wirksame FFP2 Masken  in unserem Online Shop.

Verwendung

FFP2-Atemschutzmasken sind Einwegmasken. Sie können längere Zeit z.B. bei Reisen im ÖV oder während eines Arbeitstages am Stück getragen werden. Nach dieser Zeit (max 8h) und mit beginnender Durchfeuchtung: ENTSORGEN und nicht in die Tasche geknüllt mehrere Wochen verwenden!

Bei sehr kurzen mehrmaligen Trage-Intervallen Maske in der Zwischenzeit nicht falten und einzeln trocken aufbewahren.